innovative Dienstleistungen rund um die Medizin -
aus der Praxis für die Praxis

Organisierte Erste Hilfe im Betrieb Vorstellung unseres Konzeptes

Die Überschrift ist keine frei gewählte Begrifflichkeit für jedes Unternehmen, sondern eine, die nach DGUV einen vorgeschriebenen Arbeitsschutz-Aspekt darstellt, der realisiert werden muss.

Wenn auch nicht jedes Unternehmen eine eigene Fachkraft für Arbeitssicherheit hat oder extern beauftragt vorweisen kann, so bleibt dennoch die Vorschrift für eine "organisierte Erste Hilfe" bestehen.

Unser Konzept basiert darauf, dass wir die Arbeiten übernehmen, die vielfach von Fachkräften für Arbeitssicherheit nicht übernommen werden.

Wir prüfen - bei Ihnen vor Ort - ob es Optimierungsmöglichkeiten in Ihrem Betrieb gibt, vielleicht

zur Anzahl von Ersthelfern,
zur materiellen Ausstattung oder
zu Rettungs- und Gebotszeichen *).

Vielleicht sollte Ihre Erste Hilfe im Betrieb auch um den Punkt

der automatisierten, externen Defibrillation

erweitert werden?

Ab 1,50 Euro (netto pro Tag) stellen wir Ihnen für Ihr Unternehmen verschiedenste Rahmenverträge für die bestehende organisierte Erste Hilfe zur Verfügung, übernehmen aber auch die Planung und Umsetzung, sofern diese noch nicht realisiert wurde, weil Sie Ihr Unternehmen gerade gegründet haben!

*) Im Oktober 2012 hat die neue DIN EN ISO 7010 die Sicherheitskennzeichen der bisherigen DIN 4844 abgelöst. Die neuen Zeichen sind auch in die überarbeitete Arbeitsstättenregel (ASR) A1.3 eingeflossen und für nahezu alle Arbeitsstätten in Deutschland gilt.

Für Ihre Fragen und ein individuelles Angebot stehen wir gerne zur Verfügung
und
freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre e-mail: notfallmanagement [aet] medical-support-bonn.de!